4. Schuljahr

Juni 2018:
Was für ein toller Tag! Trixitt hat uns sehr viel Spaß gemacht. An verschiedenen Stationen konnten wir zeigen, was in uns steckt! Im vierten Jahrgang haben wir GOLD geholt!

 


Mai 2018:
Fahrradtraining mit der Polizei:

 



April 2018:
Zahnprophylaxe in der Schule:


Ende April waren wir in der Buchhandlung Degenhardt:

 



März 2018:
Im März fand unsere Projektwoche zum Thema Tiere statt. Wir haben viel zu Zootieren recherchiert und dazu Lernplakate erstellt. Diese haben wir dann allen vorgestellt.

 


Februar 2018
Beim Boxenstopp haben wir noch einmal die Stoppregel wiederholt und die Griffe geübt.

 

Halt Pohl!
Am Donnerstag war es endlich wieder soweit! In der Schule haben wir Karneval gefeiert. Anas Indianerkostüm gefiel uns am besten. Nachdem wir in der Klasse gefeiert haben, sind wir in die Turnhalle gezogen. Dort haben wir gemeinsam mit dem Eickener Karnevalsverein „Schöpp op“ getanzt.

 


Januar 2018
Auch im neuen Jahr ist bei uns wieder viel los. Wir freuen uns, dass Frau Messerschmidt wieder da ist. Jetzt haben wir wieder zwei Klassenlehrerinnen: Frau Nett und Frau Messerschmidt.
Am 17.1.18 sind wir ins Museum gefahren. Als wir ankamen, hingen wir unsere Jacken auf. Eine nette Mitarbeiterin führte uns durch das Museum. Das älteste Kunstwerk ist über 100 Jahre alt. Unser Thema an diesem Tag war „Alltagsgegenstände“. Sie zeigte uns ein paar Kunstwerke, die mit Alltagsgegenstände gestaltet wurden. So stellte der Künstler Dietmar Roth Skulpturen mit einer Mischung von Schokolade und Vogelfutter her. Da die Skulpturen für eine kurze Zeit draußen standen, befinden sich im Inneren immer noch Maden. Immer wieder müssen die geschlüpften Käfer und Larven vorsichtig entfernt werden. Nach der Führung gingen wir in die Atelierklasse. Dort durften wir selbst ein Gemälde aus Alltagsgegenständen anfertigen. Wir suchten uns 3-4 Gegenstände, unsere Lehrerinnen klebten sie auf und anschließend durften wir sie bemalen. Leider ging die Zeit sehr schnell um und wir mussten wieder zur Schule zurück.
Blenda

 

Am 23.1.18 waren die Fabulanten zu Gast und haben ihre Bühne in unserem Klassenraum aufgebaut. Gemeinsam mit der Klasse 4a haben wir uns ein Theaterstück über den 2. Weltkrieg angesehen. Darin ging es um Kurt und seine Mutter, die ihr Zuhause verlassen mussten, weil ihre Stadt angegriffen wurde. Sie flohen nach Lübeck zu Kurts Tante. Dort angekommen, mussten sich die beiden weiter durchschlagen. Am Ende des Theaterstücks wurden viele Fragen beantwortet.


Dezember 2017: Der Nikolaus ist hier...

Am 06.12.17 kam der Nikolaus wie in jedem Jahr auch in unsere Klasse. Stolz durfte Tarik den Nikolausstab halten und Blenda, Ensar sowie Lewin trugen ein schönes Gedicht vor.


Dezember 2017: Tannenbaumschmücken

Auch in diesem Jahr haben wir auf dem Eickener Marktplatz einen Tannenbaum geschmückt. Zuerst stärkten wir uns mit Kakao und Plätzchen, dann sangen wir begeistert gemeinsam Weihnachtslieder.
Bevor es wieder zurück zur Schule ging, begegneten wir noch dem Nikolaus.

 


November 2017: Besuch der Tafel

Sankt Martin sollte jeder etwas aus seiner Tüte abgeben, wir haben zwei ganz riesige Kisten mit Süßigkeiten gespendet.

Am 14.11.17 bin ich mit TanDat, den Klassensprechern der 4a, zwei Müttern und unseren Klassenlehrerinnen zur Tafel gefahren, um die Spenden abzugeben.
Die Tafel ist fast wie ein Supermarkt, dort können arme Menschen und Asylanten hingehen, die kein Geld haben. Es werden für sie Lebensmittel gespendet.
Für einen Euro dürfen die Menschen einkaufen, sie müssen sich aber anmelden und bekommen vom Amt einen Nachweis, dass sie bedürftig sind.
Viele ehrenamtliche Mitarbeiter sortieren die Spenden und geben sie aus.
Ein Mitarbeiter hat uns alles erklärt und die Vorratsräume, die Kühltruhen und die Kühlschränke gezeigt.

Von Blenda, Klasse 4b

 

 


November 2017: Sankt Martin

Die Martinsfeuer leuchteten und unsere Augen auch!

 

 


September 2017: Projektwoche zum Thema „Bauen“

Türme

Im Rahmen unserer Projektwoche zum Thema „Bauen“ waren die Kinder begeistert dabei, eigene Türme herzustellen. Wie man sieht, arbeiteten sie auch gerne mit einem oder mehreren Partnern zusammen und entwickelten gemeinsam viele Ideen.
Schnell fanden sie auch „bauliche Mängel“ und versuchten, diese zu beheben.

 


Abenteuerspielplatz

Auch bei unserem Besuch des Abenteuerspielplatzes Konzenstraße stand das Thema „Bauen“ im Vordergrund.
Es wurde gehämmert, gefeilt, es wurden Bretter entnagelt und Hütten gebaut. Wieder stellten alle schnell fest:
Gemeinsam geht es besser!

Nach einer kleinen Stärkung gab es dann noch ausreichend Zeit zum Herumtollen und Spielen.
Übereinstimmend hieß es: Das war ein toller Schulmorgen! Und so ging es gut gelaunt nach Hause.

 


September 2017: Endlich sind wir groß

Wir sind nun die „Großen“! Angekommen in der vierten Klasse!
Einerseits freuen wir uns auf dieses Schuljahr, auf Bekanntes: Nikolaus, Singen im Treppenhaus, Besuch des Weihnachtsmärchens, die Projektwoche, die Fahrt zur Jugendherberge und die beiden Überraschungen, die Frau Nett uns noch nicht verraten hat.
Besonders stolz sind wir darauf, dass wir jetzt die Paten der Erstklässler sind und haben uns vorgenommen, ihnen den Einstieg so schön wie möglich zu machen.
Andererseits sind wir schon ein wenig gespannt darauf, welche Schule wir wohl im nächsten Jahr besuchen werden. Und dafür müssen wir in diesem Schuljahr noch tüchtig lernen und arbeiten.
Auch erfüllt uns der kommende Abschied mit Wehmut, schon bei der Verabschiedung der letzten Viertklässler flossen bei uns die ersten Tränchen.
Eure Klasse 4b

 

 


Juni 2017: Unser Ausflug zum Brückenkopfpark Jülich

 

Gemeinsam haben wir Spaß!

 

Die Stachelschweine haben es uns angetan, Tarik fand sogar einen Stachel!

 

Eingesperrt bei den Stachelschweinen!

Im Niedrigseilgarten entpuppten sich viele Kinder als Balancier- und Kletterkünstler!

 

Wir müssen Frau Nett bei Kräften halten! Es schmeckte ihr!


Mai 2017: Erste Hilfe

Frau Dr. Aretz zeigte uns, wie man verschiedene Verbände richtig anlegt. Alle waren mit Eifer dabei und wir verarzteten uns fachmännisch. Es war ein Riesenspaß, mit unseren verbundenen Gliedmaßen in die Pause und später nach Hause zu gehen.


Dezember 2016:

Wie in jedem Jahr besuchte uns am 06.Dezember 2016 der Nikolaus. Wir warteten gespannt und bemühten uns sehr, ruhig und leise zu arbeiten, bis er endlich auch zu uns kommen würde. Es klopfte und wir rutschten aufgeregt auf unseren Stühlen herum. Der Nikolaus kam herein.
Luca durfte den Bischofsstab halten und viele von uns sagten ihr Gedicht auf. Der Nikolaus lobte uns für unsere gute Klassengemeinschaft, fand aber auch mahnende Worte für die Kinder, die uns immer noch beim Arbeiten stören. Natürlich brachte uns der Nikolaus ein kleines Geschenk mit, das wir gleich aufmachen durften.


November 2016:

Für die Tafel haben wir fleißig gesammelt und Geschenke verpackt.

 

Pünktlich zum 1. Advent haben wir auf dem Eickener Markt einen Tannenbaum geschmückt. Weil es draußen so kalt war, haben wir anschließend warmen Kakao getrunken.

In diesem Monat haben wir viel zum Thema „Fliegen“ gearbeitet. Dabei haben wir Experimente zur Luft durchgeführt und in Büchern geforscht.

 


Oktober 2016:

Am 11. November ist es endlich wieder St. Martin. Hierfür haben wir in diesem Jahr diese schönen Laternen gebastelt. St. Martin kann kommen.
Foto 5

 


September 2016:

Das neue Schuljahr startet mit vielen Ausflügen.
Zuerst haben wir den Abenteuerspielplatz auf der Konzenstraße besucht. Nachdem uns alles gezeigt wurde, konnten wir ihn selbst erkunden. Dabei haben wir gekickert, mit Holz gearbeitet, Billard gespielt und Kaninchen gefüttert.
Foto 4

 

Am 24. September hat die ganze Schule einen Wandertag veranstaltet. Im 1. Schuljahr sind wir 5 km gewandert. In diesem Jahr haben wir ganze 10 km geschafft und konnten ganz viele Spenden für unsere Schule sammeln!

 

Am 21.September ist Herr Fischelmanns zu uns in die Schule und hat mit uns noch einmal Müll getrennt. Nun sind wir wahre Müllexperten. Eine Woche später haben wir die GEM besucht und uns dort alles angeschaut: die verschiedenen Mülltonnen, Müllwagen und die riesigen Salzberge, die für den Winterdienst gebraucht werden. Am Ende durften wir in dem Müllwagen mitfahren.

 


August 2016:

„HERZLICH WILLKOMMEN,
schön, dass du da bist.
Wir haben uns schon so auf dich gefreut.“

 

Die Sommerferien sind zu Ende und nun sind wir schon im 3. Schuljahr. Die Schule kann beginnen.
Für die Einschulungsfeier haben wir fleißig das Lied „Herzlich Willkommen“ geübt und geprobt. Es war ein toller Tag!

 


April 2016:
Im April war es endlich soweit. Wir sind auf Klassenfahrt gefahren. In Brüggen haben wir eine Nacht in der Jugendherberge verbracht und viel erlebt: Aber seht selbst:

 


Unser gesundes Frühstück:

 


März 2016:
Im März fand unsere Projektwoche „KGS macht Umwelt“ statt. Bei uns drehte sich alles rund um das Papier. Hierzu haben wir Papier selbst hergestellt.

 


Februar 2016:
Halt Pohl!!!
In der Schule haben wir am Donnerstag Karneval gefeiert. Jeder ist verkleidet zur Schule gekommen. Wir haben viel getanzt, gelacht und gemeinsam gespielt. Mit einer Polonäse sind wir dann in die Turnhalle gezogen und haben mit allen Klassen weitergefeiert.

 

 


Januar 2016:

 


Dezember 2015:
„Der Nikolaus ist hier, schon klopft es an die Tür.
Wir rufen laut herein, da tritt er bei uns ein.“

 

Am 07.12.2015 sind wir mit der gesamten Schule ins Theater gefahren. Dort wurde die Geschichte „Aladin und die Wunderlampe“ aufgeführt. Wir waren begeistert und haben viel geklatscht.

 

Zum Ende des Jahres fand unsere erste Weihnachtsfeier mit allen Eltern statt. Wir waren sehr aufgeregt. Aber keiner von uns hat die Texte vergessen. Es war eine schöne Feier.


November 2015:
Für den St. Martinsumzug haben wir Sonnenblumen-Fackeln gebastelt. Sie haben toll in der Dunkelheit geleuchtet.

Unsere Klasse haben wir passend zu Halloween dekoriert.

 

Außerdem haben wir gekocht: leckere Kürbissuppe!

Im November waren wir auf dem Radaukonzert an der Förderschule in Rheindahlen. Es war toll. Wir haben ganz viel getanzt.


Oktober 2015:

Im Oktober waren wir im Tiergarten Odenkirchen.


September 2015:

Kurz vor den Herbstferien sind wir nach Viersen gefahren. Dort haben wir Gemälde von Roman Lang kennen gelernt und durften sogar selbst zu Künstler werden und unsere eigenen Bilder gestalten. Das war toll!

Und das sind unsere Werke:

So hat es uns gefallen:

Nach den Sonnenblumen standen nun Tiere im Mittelpunkt. Ganz besonders interessiert haben uns der Marienkäfer und die Eule. Wir wissen nun, was sie fressen, welche Feinde sie haben und wo sie leben.
Wir haben aber nicht nur geforscht, sondern auch viele Geschichten geschrieben. Zwei tolle Geschichte wollten wir euch gerne vorstellen:

Geschichte 1: Der Marienkäfer Toni
Heute scheint die Sonne. Der Marienkäfer Toni freut sich. Schnell klettert er aus seinem Versteck. Er klettert auf ein Blatt und fliegt los. Da kommt ein Vogel angeflogen. Der Marienkäfer Toni versteckt sich. Der Vogel fliegt einfach weiter. Da kommt eine Wespe angeflogen. Der Marienkäfer Toni fliegt schnell weg.

Geschichte 2: Toni
Heute scheint die Sonne. Der Marienkäfer Toni freut sich. Schnell klettert er aus seinem Versteck. Er fliegt um die Welt. Dann landet er im Garten. Dort trifft er eine Biene. Sie werden Freunde.



Goldi, das Maskottchen der Sparkasse, hat uns heute besucht. Es hat viele Bastelmaterialien vorbei gebracht. Wir nehmen an einem Wettbewerb teil und werden nun ein Plakat mit Goldis Freunden gestalten. Wir hoffen sehr, auf den ersten Platz zu gelangen! Drückt uns die Daumen!

 


August 2015:
Die Schule hat endlich wieder begonnen!
Wir sind jetzt in der 2. Klasse!
In der Eulenklasse sind 15 Jungen und 9 Mädchen. Endlich können wir wieder miteinander lernen und Spaß haben.

 

Der August stand ganz im Zeichen der Sonnenblume!
Wir haben viel über die Sonnenblume herausgefunden und zum Schluss ein gesundes Frühstück mit frischem Sonnenblumenbrot gemacht! Es hat uns allen sehr gut geschmeckt!

 


März 2015:
Juchu, endlich ist es soweit. Der Zirkus ist da! Es war eine fantastische Woche. Danke an den Circus Tausendtraum für die unvergessliche Woche.

 

Aber jetzt geht es erst einmal in die Osterferien!

 


Februar 2015:
In diesem Monat haben wir Minusaufgaben kennengelernt. Dazu haben wir viele Fotos gemacht. Welche Minusaufgabe ist das?

Außerdem stand der Februar ganz im Zeichen des Karnevals. Wir haben uns verkleidet und viel getanzt.

 


Januar 2015:
Am 19. Januar haben wir den Tag der Kunst gefeiert und den Maler und Künstler „Hundertwasser“ kennengelernt. Das Hundertwasserhaus hat uns sehr gefallen, weil es so bunt ist. Auch wir haben an diesem Tag Hunderwasserhäuser entstehen lassen. Seht selbst:

 

 


Dezember 2014
Die Adventszeit hat begonnen und Weihnachten ist nicht mehr weit.
Jeden Morgen besucht uns nun die Bienenklasse und liest uns Geschichten vor. Das macht sehr viel Spaß und ist spannend.


November 2014
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
Endlich war es soweit: St. Martin.
Der St. Martinszug war sehr schön. Wir haben alle unseren Eulenlaternen mitgebracht und sind hinter St. Martin durch die Straßen gezogen. Unsere Laternen haben toll geleuchtet!
Herr Steingen ist nun bei uns in der Klasse und macht tolle Dinge mit uns. Jeden Freitag bringt er Lubo mit. Außerdem kommt uns freitags Leandros Mutter besuchen, um mit uns zu lesen.
Am 28.11 haben wir unseren Tannenbaum am Eickener Markt geschmückt. Danach hat uns der Nikolaus begrüßt! Das war ein Erlebnis.

 


Oktober 2014:
Die ersten Ferien sind vorbei und endlich geht die Schule wieder los. In diesem Monat ist der Außerirdische Lubo zu uns geflogen und wird uns immer wieder besuchen kommen. Er zeigt uns lustige Sachen, die er auf anderen Planeten kennengelernt hat und wir zeigen ihm, wie man auf der Erde Freunde findet.

 

Am 24.10.2014 hatten wir unseren Wandertag mit der ganzen Schule. Wir sind 5 km gewandert!

 


September 2014:
Die ersten Wochen in der Schule haben sehr viel Spaß gemacht. Die ersten Buchstaben können wir nun auch schon lesen und schreiben. Auch in Mathe sind wir schon fleißig am Rechnen.

 

Unsere Paten spielen oft mit uns in der Pause. An einem Tag sind wir gemeinsam in den Bunten Garten gegangen und haben dort gespielt.

 

In Kunst haben wir lustige Eulenlaternen gebastelt, die nun im Atelier an der Eickener Straße bewundert werden können. Beim Basteln hatten wir tatkräftige Unterstützung von unseren Eltern und einigen Lehrerinnen. Wir freuen uns schon sehr auf den St. Martins Zug und können es kaum abwarten.
  
So sehen unsere Laternen aus:


Hallo, wir sind die Eulenklasse 2b!

In unserer Klasse sind 10 Mädchen und 15 Jungen.
Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Messerschmidt.
Leo ist unser Klassentier. Er begleitet uns jeden Tag beim Lernen.
Leo und wir sind sehr gespannt, im ersten Schuljahr endlich lesen, schreiben und rechnen zu lernen!